Neubau Wohnhaus Starnberger See 2015

Grundform ist ein monolithischer Baukörper ohne Dachüberstände. Hierbei gehen die glatten Fassadenflächen aus Beton nahtlos in die mit Holzschindeln gedeckten Dachflächen über. In diesen „Monolithen“ werden gedanklich Öffnungen geschnitten um notwendige Funktionen sowie unterschiedlichste Blickverbindungen zwischen innen und außen zu realisieren.

Einschnitte für Balkone werden als in die Kubatur geschobene „Holzschachteln“ ausgebildet. Nach Süden ermöglichen großflächige Verglasungen eine sehr gute Belichtung sowie Ausblicke in den Garten sowie den hier angeordneten Pool / Schwimmteich. Nach Norden stellt sich der Baukörper eher geschlossen dar. Hier sind Funktionsbereiche sowie Garagen positioniert.

Baubeginn: Juni 2015
Fertigstellung: August 2016